Mittwoch, 13. Oktober 2010

CharityStar, eine Initiative der I:Collect AG sammelt getragene Textilien und Schuhe in verschiedenen Geschäften in Deutschland. Nach eigenen Angaben recycelt I:CO diese Textilien fachgerecht und umweltschonend und erhält so den Rohstoff für den Wiederverwertungskreislauf.
Pro abgegebenem Kilo getragener Schuhe und Textilien spenden die I:CO-Sponsoren zwei Cent an den CharityStar. Je mehr in den I:CO-Sammelstellen abgegeben wird, desto häufiger wird somit der CharityStar im Wert von jeweils 1.000,- Euro verliehen. Die Teilnehmer sollen durch den CharityStar motviert werden, ihre Textilien dem I:Collect-System zuzuführen. Dadurch soll auch die Menge von 400.000 Tonnen Textilien, welche jährlich in den Hausmüll landet, reduziert werden.
Und wie wird der jeweilige Gewinner des CharityStars ermittelt?  Auf der Homepage werden Projekte vorgestellt, welche von den Unsern bewertet werden. Wer die meisten Stimmen hat, gewinnt.
Im Zeitraum vom August 2007 bis Juni 2010 wurde der CharityStar sieben mal verliehen. Aktuell wird die Liste übrigens von einem Communiy-Schulgarten Projekt in Soweto mit 796 Stimmen angeführt. Gewonnen haben bisher oft kleine Projekte, welche sich in Afrika engagieren. Dafür dass hinter der Initiative fünf große Firmen stehen, finde ich den bisher gespendeten Betrag etwas gering. Die Idee der Beteiligung der User wiederum gefällt mir. Und hier geht´s zum CharityStar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten